Hero Image could not be displayed
grid-element-header

Wörthersee Stadion

Das Wörthersee Stadion wurde im September 2007 feierlich eröffnet und absolvierte seine Bewährungsprobe im Rahmen der Euro 2008. Nach der Permanentmachung im Jahr 2014 stehen 30.000 Sitzplätze zur Verfügung. Neben Fußball fanden auch bereits das Freiluft-Eishockey-Derby und zwei Großkonzerte, sowie die United Word Games und Special Olympics –„Herzschlag 2014“ im Wörthersee-Stadion statt.

Neben der grundsätzlichen Ausrichtung auf internationale Sport-Events sollen auch kulturelle Events, wie Konzerte in Zukunft das Angebot abrunden.

Wörthersee Stadion 1

Das Stadion, welches allen UEFA und FIFA Richtlinien entspricht, stellt ein kompaktes in die Landschaft integriertes Bauwerk dar. Architektonisch prägnant ist die Anlage durch die dynamische Überhöhung des Daches über der Osttribüne. Ins Auge fallen sowohl die leicht ansteigende Rampe vom Westen in Richtung Stadion als auch die diversen Zugangstreppen an den Eckpunkten der Plattform. Die Tribünen liegen in größtmöglicher Nähe zum Spielfeld und machen jedes Spiel zu einem besonderen Live-Erlebnis.

In einer großzügigen abgehobenen Box über dem Westgebäude sind die VIP Lounge und die Einrichtungen für die VIP-Kartenbesitzer situiert. Vorgelagert ist diesem Bereich eine VIP-Tribüne für die “Ehrengäste”, die rund 300 Personen Platz bietet.

Das Wörthersee Stadion – das modernste Stadion Österreichs – ist nun die Heimstätte des Vereins SK Austria Klagenfurt. Dieser spielt hier die Heimspiele in der Regionalliga .

 

Stadionordnung

Liste der erlaubten und nicht erlaubten Gegenstände im Stadion

Wörthersee Stadion